Dienstag, 14. Dezember 2010

Heute gibt's ein großes Geocaching.com Update!

Wahrscheinlich ist es den meisten schon so aufgefallen:

On Tuesday December 14, 2010 at 8:00 PM PST (GMT -8), we will be performing major upgrades to our production network. Geocaching.com and all other Groundspeak sites and services will be offline for up to 6 hours. For more information, please visit the Geocaching Announcements section of the Groundspeak Forums.

Das bedeutet, dass von Dienstag, 14.12. um 17 Uhr unserer Zeit bei Geocaching.com die Lichter ausgehen werden - für maximal 6 Stunden. Soweit ich mich erinnern kann, stand bislang nie eine Zeitspanne dabei und es war auch nie so lange offline, da muss sich also was tun! Allerdings habe ich bislang des öfteren gelesen, dass es sich um reine Server-Änderungen handelt und keine Auswirkungen auf die Webseite haben wird.

Dennoch habe ich bereits auf mehreren Blogs von diversen Spekulationen über Gründe des Updates und damit auftretenden Änderungen gelesen, die zwar nicht heute, aber irgendwann passieren werden. Hier eine kleine Zusammenfassung:

Im Geocaching.com Feedback Thread habe ich folgendes Statement gefunden:
We're releasing a beta map system by the end of this month that will display all caches on a map layer instead of points on a map. This will allow us to display an unlimited number of cache icons instead of 500, which is a limitation of using JavaScript to display cache listings.
Wenn das wirklich klappen sollte, wäre das sehr erfreulich! Vor allem der Absprung vom JavaScript wird hoffentlich die Laufzeit verbessern, denn wenn ich die Geocaching Google Maps öffne, kann ich mir erstmal nen Kaffee holen, bis ~400 Caches auf der Karte geladen sind. Und um festzustellen, dass es mehr als 500 Caches sind braucht Java bisweilen noch länger! Aber dieses Update kommt ja scheinbar nicht mit der Generalüberholung heute, sondern erst zu Silvester. Beachten sollte man es aber trotzdem - sofern es denn förderlich ist .  

Spaiky07 schreibt auf seinem Blog, dass Groundspeak demnächst ein eigenes Bewertungssystem auf geocaching.com einführen wird, das GCVote sozusagen "ablösen" soll. In den Kommentaren seines Blogposts steht, dass unter dem GC.com Bewertungssystem auch die Einstufung eines Caches als "nicht empfehlenswert" möglich sein soll. Das finde ich schon interessant, wobei Missbrauch wie immer auch nicht auszuschließen ist. Auch dieses Update soll aber scheinbar erst in einigen Wochen erscheinen.

Im Gegensatz dazu schreibt Geocaching Dessau
So hat man sich bei Groundspeak offenbar gegen ein 1-5 Sterne Bewertungssystem entschieden und wird dem User erlauben einen gewissen Prozentsatz seiner Funde als persönliche Favoriten zu bewerten. Die Anzahl derer die einen Cache als Favoriten markiert haben, wird dann im Listing eines Caches angezeigt.

Die Funktion wird zunächst beta-getestet und vorerst nur für Premium-Member verfügbar sein. Nach Abschluss der Betaphase wird das Feature eventuell allen Usern zugänglich gemacht.

Außerdem arbeitet man an anderen Wegen die besten Caches zu ermitteln, denn die Qualität des Geocachings wird laut Groundspeak eines der Hauptthemen 2011.
Der Post bezieht sich auf das Groundspeak Forum und klingt doch etwas handfester. Ich glaube dennoch, dass GCVote nicht direkt untergehen wird, es sei denn Groundspeak denkt sich etwas sehr schönes, nicht missbrauchbares System für die Cachebewertung aus. Allerdings benutze ich zwar GCVote, dennoch richte ich mich eigentlich selten nach der Bewertung, wenn ich mir Caches aussuche. Aussagekräftige Logs und auch ein schönes Listing sind immer noch mehr wert und viel eindeutiger!

Der Blogpost von Geocaching Dessau ist generell sehr interessant, denn dort wird auch erwähnt, dass die Cachegröße Nano eingeführt werden soll (ich weiß: niemand mag offiziell Nanos aber ich wünsche mir die Einführung der Containergröße schon lange!), dass die Möglichkeit besteht, dass es wieder Virtuals geben wird und dass es bald möglich sein wird, Statistiken direkt auf geocaching.com zu erstellen (als Premium Member ausgiebiger als als Basic Member). 


Da ich GSAK inzwischen verstanden habe und ausgiebig benutze, ist für mich persönlich die Statistiken-Einführung nicht sooo von Bedeutung, allerdings kann Christyan bald vielleicht auch ein wenig mehr über seine bisherigen Funde erfahren - auch ohne Premium Mitgliedschaft , das finde ich gut. Die Virtuals in anderer Form zurückzubringen ist auch nicht soo interessant, denn bislang ärgere ich mich schon ein bisschen, denn laut Statistik war ich so angeblich schon im Saarland und in Rheinland-Pfalz cachen. Klar, in GSAK habe ich die betreffenden Caches von der Statistik-Berechnung ausgeschlossen, aber ich werde definitiv Souvenirs für diese Bundesländer erhalten und das ist schon etwas blöde... Löschen möchte ich meine Logs aber trotzdem nicht - bevor mir das jemand vorschlagen möchte.

Gut, morgen gibt es also scheinbar kein Software-Update. Ich muss mich also nicht vor plötzlicher Änderung des Logformats (es war ja schonmal für nichtmal 2 Tage HTML statt BBCODE) und sonstigen "Neuerungen" fürchten, sondern kann jetzt beruhigt schlafen gehen. Sehr gut.

Trotzdem wird sich in den kommenden Wochen auf geocaching.com wohl einiges tun. Ich bin gespannt, hoffentlich bringen die Neuerungen auch Positives mit sich und eines ist sicher: Es ist kein Zufall, dass geocaching.com jetzt eine große Refresh-Aktion startet, wo opencaching.com online ist und die Konkurrenz größer wird. Ich habe für den Moment jedoch entschieden, dass ich bei geocaching.com bleibe. Opencaching.de hat mir eh noch nie gefallen und auch opencaching.com überzeugt mich in der BETA noch überhaupt nicht. Und auch wenn alle immer meckern: Ich mag geocaching.com! So !

Kommentare:

  1. Mal gucken, was man da überhaupt für Möglichkeiten hat...wenn das so endet, dass ich genau das, was ich inzwischen selbst reingebaut habe dann nicht mehr habe, dann is es auch iwie sinnlos erstmal. Bzw. mann müsste es dann kombinieren. Aber ein paar Möglichkeiten fänd ich schon mal ganz geil. Und ich glaube auch nicht, dass iwer jetzt einfach so auf opencaching wechselt. Allein schon, weil da viel weniger Caches gelistet sind und (wie ich annehme) noch mehr seltsame Dosen, die man gar nicht unbedingt suchen will, als auf GC.com

    AntwortenLöschen
  2. Also 8:00 PM ist doch 20 Uhr bei denen. Dazu die 9 Stunden Zeitverschiebung macht den Update-Start bei uns in Good Old Germany auf ca 5 Uhr nachts. Dann 6 Stunden Update sollte die Server wieder gegen 11 Uhr vormittags am Freitag erreichbar machen.

    AntwortenLöschen
  3. Dann wirds ab 17h in der grünen Hölle wieder schön kuschelig ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Jupp, Mittwochs, 5 Uhr morgens ist richtig...wem auch immer ich da zustimme ;) ABER: von Mittwoch 5 Uhr 6 Stunden weiter sind dann doch noch nicht so ganz 11 Uhr am Freitag :D (Wo da wohl die Gedanken waren...)
    Also: Es handelt sich ca. um Mittwoch morgens 5Uhr bis 11 Uhr

    AntwortenLöschen
  5. Ups, klar, Mittwoch 11 Uhr vormittags. Irgendwie habe ich [b]D[/b]ienstag und [b]D[/b]onnerstag mal wieder durcheinander gebracht.

    Alle haben natürlich wieder extrem Chaos geschoben weil sie Angst haben ihre Caches nicht loggen zu können. Hätten sie sich doch einfach mal Gedanken über die Zeitverschiebung gemacht.

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Zusammenfassung der bisher in Bruchstücke geteilten Infos!
    Ich bin sehr gespannt, ob man etwas vom Major-Update merken wird (außer die Downtime) und wie die neuen Features umgesetzt werden.
    Die Karte mit mehr als 500 Caches finde ich fast sinnlos. Bei mir gibt der FF schon ab 300 Caches für 20 Sekunden keine Rückmeldung. Ich hoffe, dass die Abschaffung von Javaskript da verbessert wird und die Caches, die schon geladen sind, nicht erneut geladen werden! Ich werde GCVote auf jeden Fall weiternutzen, denn auf die Favoriten-Liste kommen dann wohl nur Caches mit 4,5* oder mehr.
    Wenn die Statistiken einigermaßen gut dargestellt und ausgearbeitet werden, dann kann man auf das eigene Erstellen ja verzichten, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass GS so umfangreiche Statistiken und dann auch in Deutsch zur Verfügung stellt.
    Wenn du das Einführen der offiziellen Größe Nano, das Legen dieser nicht verstärkt wirkt, ist das eine gute Erneuerung.

    Ich bin übrigens von Anfang an mit gc.com "aufgewachsen" und habe nicht ein mal einen Account bei oc.de. ^^
    Ich bin mit gc.com zufrieden und mich stört der kommerzielle Aspekt nicht so sehr.

    AntwortenLöschen