Freitag, 11. Februar 2011

Battleship-Island, Betonschiffe und Prora


Die meisten von euch werden sich wohl gerade fragen "Was ist das denn?? Alcatraz???", aber nein, es ist noch viel besser ! Das ist Battleship-Island, eine Insel vor der Küste Japans, genauer gesagt 15 Kilometer vor der Küste von Nagasaki, eine Stadt die aus sehr traurigem historischen Hintergrund bekannt sein sollte. Und hier noch ein paar weitere Fotos, die jedem Lost Place Fan wie mir das Herz höher schlagen lassen sollte:





Ist das nicht krass? Mit richtigem Namen heißt die Insel übrigens Hashima Island, sie diente seit 1959 als Unterkunft für japanische Kohleminenarbeiter und wurde mit vermehrter Nutzung von Öl statt Kohle zu einer riesigen Ruinenstadt mitten im Meer.

Man muss sich das mal vorstellen: Tausende Minenarbeiter, ihre Familien, Kinder sowie organisatorisches Personal isoliert auf dieser Insel, die bis heute die am dichtesten besiedeltste Fläche weltweit ist bzw. war! Für mich kaum vorstellbar... aber auch irgendwie reizvoll, dieser riesige Lost Place. Die Fotos stammen übrigens nicht von mir, sondern sind ein Ausschnitt aus dem Bericht des Blogs Dark Roasted Blend, auf dem ihr noch viele weitere Fotos finden könnt.

Und - wie könnte es auch anders sein - natürlich gibt es auf dieser Insel auch einen Geocache: Gunkanjima (Hashima), an abandoned island - Terrain: 5, Difficulty: 5. Erst vor kurzem im Oktober 2010 gelegt und immer noch ungefunden! Schade, dass das ein kleines bisschen zu weit entfernt ist . Laut Listing gibt es Führungen auf der Insel, aber diese führen nicht am Cache vorbei. So muss man also auf eigene Faust einen Weg finden, zur Insel zu kommen und den Cache zu suchen. Da ich keine Ahnung von Vorschriften und vor allem der Wasserschutzpolizei von Japan habe, wüsste ich gar nicht, ob man sich sowas trauen kann, oder direkt im Knast landet...

Zum Glück gibt es aber ja nicht nur im weit entfernten Japan Lost Place Caches, sondern auch viel näher: zum Beispiel in Mecklenburg Vorpommern ! Seit längerem habe ich schon das Betonschiff vor der Küste Redentins auf dem Plan... doch bislang hatten wir keine Zeit, dorthin zu fahren.


Terrain: 5, Difficulty: 3.5. Für die Bergung sollte es wohl warm sein, denn man muss ja auch zum Betonschiff hinkommen . Ich bin echt gespannt, wann wir die Dose heben, aber so wie die Planung aussieht, sind neben den üblichen Verdächtigen Marina, Christyan und Pidi88 auch noch ooze-monster, Nixe013 und Dornier mit dabei - und wer weiß wer noch . Das Betonschiff kann man übrigens sogar aus dem Weltall sehen!

Etwas weiter entfernt von Lübeck liegt Rügen. Auf der Insel gibt es ein mehrere Kilometer langes Gebäude in Prora, das noch aus Kraft durch Freude Zeiten stammt. Sagenumwoben ist dort der Cache Die Ruinen von Prora, der durchs Gebäude führt.


Sieht das nicht krass aus? Da im Juli in einem Teil des Gebäudes eine Jugendherberge eröffnet werden soll, drängt die Zeit schon ein bisschen und so hat die Studententruppe diese Dose für März / April / Mai fest eingeplant. Hoffentich können wir uns ein paar Tage dafür frei nehmen, um noch ein paar mehr Dosen auf Rügen zu finden !

Ganz früh in meiner "Cacher-Karriere" habe ich von den Beelitz-Heilstätten gehört. Damals hatte ich weder viel Ahnung von Verlassenen Orten, noch auf die Ausmaße der Caches, die es an solchen Orten gibt, so war ich von den Caches nahezu überwältigt. Hier erstmal eine Liste von allen Caches, die jemals an den Beelitzheilstätten lagen:


Bis auf den letztgenannten Cache, das Heizhaus, sind alle Caches archiviert . Schade, dass dieser Lost Place nun leider nicht mehr begehbar ist. Aber wie mir erst kürzlich von ein paar Lübecker Cachern in Erinnerung gerufen wurde: Es gibt noch massig Lost Place Caches! Vor allem Sachsen-Anhalt soll scheinbar ein LPC Dorado sein! Ihr könnt euch sicher sein, dass ich euch mit Infos versorgen werde, wenn ich solche Caches angehe !

Kommentare:

  1. Hm, als Letterbox durch den Lostplace, das hätte mich ja fast schon am meisten interessiert...
    Ich mein, wenn ein LostPlace sogar für einen Fotoband reicht, muss da schon was los sein.
    Na, dann strengt euch mal an mit Prora, ich habs ja nicht ganz so weit, vielleicht kommt ihr ja mal vorbei und nehmt micht mit ;)

    AntwortenLöschen
  2. Jepp, die Letterbox war der Oberhammer, ich habe selten einen Cache so genossen, wobei Beelitz als Gebäudeansammlung das eigentliche Faszinosum ist. Cachen musste man da eigentlich gar nicht. Ich weiss gar nicht, wie viele ungezählte Stunden ich auf dem Gelände verbracht habe, einfach nur entdecken und staunen, unter Tage, über Tage und auch noch höher ;-). Ich will da wieder hin!!!!

    phallstaff

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe neulich beim letzten aktiven Cache "Heizhaus" gestanden. Also etwa 70 Meter daneben... Wenn mir da jemand erzählen möchte, er habe auch nur im geringsten einen Zweifel daran gehabt, dass er zu diesem Ort legal gelangen könnte, dann muss der schon sehr Blind sein.
    überall Zäune, Absperrband und mindestens alle 50 Meter ein "Betreten verboten" Schild.

    AntwortenLöschen
  4. Von der japanischen Insel gibt es auch viele Bilder und Hintergründe in einer Folge der Dokureihe "Zukunft ohne Menschen - Was kommt nach uns?"

    AntwortenLöschen
  5. ...da hast Du aber echt super interessante LostPlaces zusammengestellt! Vielen Dank :-)

    Und ja, Japan ist echt ein bischen weit weg...

    AntwortenLöschen
  6. @Christyan: Ne, wir nehmen dich nicht mit :-P

    @phallstaff: Ja, allein die Location Heilstätten hätte mich wahnsinnig interessiert. Wären die Caches nicht wegen des Verbots, das Gelände zu Betreten nicht mehr da, wäre ich da vielleicht auch so mal hingefahren! Die Bilder, die es im Internet gibt sind ja allein schon total toll!

    @S1G: Mich wunderte auch, wieso das Heizhaus noch betretbar sein soll, wo alles andere doch abgesperrt ist...

    @Marko: Bevor ich den Blog mit Battleship Island gefunden hatte, hätte ich auch nicht gedacht, dass es so eine Insel gibt. Vor allem im aktiven Zustand mit den vielen isolierten Arbeitern... schon befremdlich!

    @firehead: Bitteschön :) So halte ich mir meine Planungen immer in Erinnerung ;)

    AntwortenLöschen