Samstag, 26. Februar 2011

Cachertelefonbuch - Reloaded

Als ich gestern Mittag einfach mal wieder im Cachertelefonbuch vorbeischauen wollte, war die Seite nicht erreichbar. Ich dachte mir nichts böses, vielleicht frickelt Benny ja wieder an etwas rum, wofür die Seite kurz offline gehen musste - doch leider war dem nicht so .

Während des ersten richtigen Backups passierte ein klitzekleiner Fehler, wodurch die ganze Datenbank gelöscht wurde . So schnell kann's gehen... aber ich finde, niemand sollte Benny dafür böse sein, immerhin hat er das CTB kostenlos aus eigener Hand aufgebaut und war ja fleißig am Verbessern und Erweitern. Und sich neu anzumelden und kurz seine Daten einzugeben dauert ja nun auch keine 10 Minuten, oder?

Allerdings habe ich bei all euren Anfragen an mich per Kommentar und Mail schon fast den Überblick verloren . Die meisten müssten bereits eine neue Einladung im Postfach haben, allerdings kann ich nicht ausschließen, dass ich jemanden vergessen habe. Also bitte nicht beleidigt sein, sondern sich einfach erneut bei mir melden - hier unter dem Post als Kommentar (Bitte gebt zumindest euren GC Nick an, damit ich euch eine Email senden kann!) oder direkt per E-Mail.

Kommentare:

  1. Naja, kostenloser Service hin oder her, solche Datenpannen dürfen einfach nicht passieren. Backup ist IT-Grundschule. Nicht auszumalen, was sonst für Datenpannen mit einer solchen Datenbank passieren können, immerhin sind dort massenweise persönliche Daten gespeichert. Und wenn es um persönliche Daten geht, dann hat man halt keine zweite Chance. Die erste wurde von CTB verspielt, damit hat sich das für mich erledigt, mir ist das Risiko damit einfach zu hoch, das es beim nächsten Mal möglicherweise anders läuft und die Daten dann öffentlich werden.

    AntwortenLöschen
  2. @Schrottie Wenn es danach geht, gibt es kein Betriebssystem mehr, das du nutzen darfst. Überall passieren Pannen und das CTB ist noch in den Kinderschuhen, das sollte man nicht vergessen. Ich unterstütze das CTB auch weiterhin, denn aus Fehlern lernt man. Und Sorgen um meine Telefonnummer oder Adresse mache ich mir eh nicht, die geben schon genug offizielle Stellen weiter - ich sag nur GEZ. Aber das ist ein völlig anderes Thema ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Und was passiert als nächste Panne? Die komplette Datenbank inkl. Passwörtern bei einem Oneklick-Hoster?

    Bei sämtlichen Alternativen (Hawk's "Geojoker", Helixriders "GCjoker" und Moenks "Geoclub") hat's solche Pannen noch nicht gegeben.

    AntwortenLöschen
  4. @Schrotti: Du bist ein Idiot, du redest von persönlichen Daten, gibst aber selber alles auf deiner Seite im Impressum an http://www.bischiweb-online.de/wp/impressum/ (weil du es musst), bist bei Facebook, Twitter & Co... alles Anbieter mit amerikanischen "Datenschutzerklärungen", wo dir Werbung aufgetischt wird, die stets zu deinen Suchergebnissen passen. Du nutzt die Fanbox auf deiner Homepage und ziehst alle anderen Besucher und Leute mit in deine Facebook-Drecksschleuder-Werbung. Es gibt schon einen Grund, weshalb die ersten Klagen wegen eben dieser Fanbox laufen, wegen einer verlorenen Datenbank in einem kostenlosen Projekt aber noch nicht...

    Geh du mal wieder schlafen, bei solchen Aussagen muss ich mich immer übergeben, weil es immer wieder Leute gibt, die blöd rumkotzen und selber nichts gebacken bekommen. Erzähl du hier also nichts von erster Chance oder zweiter oder so ein Müll. Wenn du eh nichts zu sagen hast, dann lass deine blöden Blogcomments doch einfach...
    Claudia (die sich an den Kopf packt)

    AntwortenLöschen
  5. @Jachenbach: Vielleicht hast du Recht, aber vielleicht hat es auch bei den anderen Plattformen schon Pannen gegeben? Und selbst wenn finde ich das versehentliche Datenbank-Löschen nicht vergleichbar mit Passwortveröffentlichung etc. - es ist doch Schwachsinn zu denken, dass er ein Backup auf nem 1klick-host macht... jeder, der Benny dafür an den Pranger stellt, dass er einen Fehler gemacht hat, sollte sich mal zuerst an die eigene Nase fassen. Wenn jeder, der was falsch macht, gleich ausgeschlossen wird kann ich der Gesellschaft nur noch gute Nacht sagen. Seid doch bitte nicht so egoistisch! Stellt euch mal vor ihr habt die Idee, eine Plattform zu veröffentlichen, steckt all euer Wissen und Können da rein und macht einen Fehler - würdet ihr dann alles begraben und euch in die Ecke setzen und nie wieder etwas aufbauen?
    Btw. ist Geoclub eine vorgefertigte, modifizierte Seite, die wahrscheinlich auf einem fremden Server liegt. Ich meine das Moenk gegenüber keineswegs böse, ich finde Geoclub cool (auch wenn sich manche dort wirklich daneben benehmen!), aber das C-Team hat CTB selbst geschrieben und aufgebaut. GCjoker und GEOjoker sind zwar anscheinend auch selbst programmiert und hochgezogen aber - zumindest ist das mein Eindruck (sagt Bescheid wenn ich falsch liege^^) - doch recht kleine Communities. Das C-Team möchte es mit dem CTB anders und vielleicht auch besser machen - drum geben wir ihm einfach eine Chance und gucken was passiert. Man muss ja nicht gleich alle Nummern und Daten eintragen, man kann ja auch nur die Emailadresse angeben und sich mal umschauen, vielleicht wird das CTB ja toll?!

    AntwortenLöschen
  6. Keiner ist darauf angewiesen im ctb mitzumachen, und ohne einen Schrotti oder einen Jachenbach wird die Welt nicht untergehen - ganz im Gegenteil. Konstruktive Kritiker sind erwünscht und Nörgeler, Trolle und Spammer können draußen bleiben - so halte ich es in meinen(!) Projekten zumindest, hoffentlich machen es die Macher von ctb genauso

    AntwortenLöschen
  7. Wer Kundendaten verliert, hat die Sache mit der Administration nicht im Griff. So jemandem vertraut man seine Daten nicht an. Ein ganz einfacher und nachvollziehbarer Schluß.

    AntwortenLöschen
  8. Dieses Telefonbuch gehört eindeutig in die Rubrik: "Dinge die die Welt nicht braucht" Ich verstehe gar nicht das man Zeit und Energie in ein totgeborenes Kind stecken will. Es gibt tolle Ideen die ein talentierter Softwareentwickler anfangen könnte.Aber vielleicht geht es ihm wie mir, mir macht es einfach Spaß und was die anderen denken ist ihm wurscht. Nur Datenpannen dürfen einfach nicht passieren. Und warum bekomme ich einen Code von jemandem den ich nicht mal vom Nick her kenne, WIE will DER oder DIE für mich bürgen ???
    OK, macht weiter oder laßt es, ich finde es jedenfalls über...
    Diabolische Grüße, Micha

    AntwortenLöschen
  9. Ich denke jeder sollte selbst entscheiden, ob er das Telefonbuch braucht oder nicht. Braucht bestimmt nicht jeder... Nur wenn nicht, braucht man es auch nicht unnötig durch den Dreck zu ziehen.

    Die Idee hinter dem Telefonbuch finde ICH auf jeden Fall gut. Auch wenn sowas natürlich immer nur funktioniert wenn viele mitmachen.

    Ich vertraue Benny schon so weit, dass die persönlichen Daten ordentlich gesichert sind.

    Die Mitteilung zu Panne fand ich etwas unglücklich: ja, es müssen Daten neu eingegeben werden, aber kein Account war verloren, keine Daten waren öffentlich und es war doch gar kein Horrorszenario an das man beim lesen des Betreffs erst zwangsläufig gedacht hat. Ich denke das CTB hat ein zweite Chance verdient!

    AntwortenLöschen
  10. Da kann ich mich nur anschließen. Ich finde die Ideen, die mit dem Telefonbuch verwirklicht werden sollen, echt super.
    Außerdem ist die Seite eine Beta- Seite. d.h. im Aufbau und noch in der Programmierung. Steht dick auf der Startseite.
    Sind wir da nicht dann alle mehr oder weniger Betatester?
    Ich finde es jedenfalls nicht so schlimm, dass ich mich nochmal neu anmelden musste, weil idie Inhalte versehnetlich gelöscht wurden.
    Ich finde es klasse, dass ich einer der ersten User bin und die Seite mit Vorschlägen in meinem Sinne aufgebaut wird.

    AntwortenLöschen