Donnerstag, 5. Mai 2011

Endlich mal ein tolles gc.com Update!

Nun ist es geschehen, geocaching.com hat sein Update heute Nacht gegen halb 1 fertig gestellt und so ziemlich jeder erkennt einige neue Dinge. Zunächst fällt natürlich das neue Gesamtlayout ins Auge: Die einzelnen Kategorien wurden von der linken Seite nach oben geschoben und erstrahlen nun unter dem neuen Header:


Anklicken führt euch zur Ansicht der ganzen Seite!

Und ich muss sagen, ich finde das neue Layout toll! Die Farben gefallen mir sehr gut (Beige, Khaki, Erdtöne passen doch super zu unserem Hobby !) und auch die einzelnen Themenbereiche sind gut sortiert. Außerdem kann ich nun die ganze Zeit meinen Eulen-Avatar angucken, das ist toll .

Natürlich hat sich noch mehr getan!

Sofort ist mir auch aufgefallen, dass der normale Fund-Smiley anders geworden ist: . Es ist jetzt mehr so ein goldener Smiley. Aber zum Glück sind die restlichen Smileys gleichgeblieben, die gefallen mir nämlich immer noch sehr und ich nutze sie ja auch auf meinem Blog .

Auch die Hauptseite hat ein frisches neues Layout, dagegen ist die Übersicht über die eigenen Profil Details nicht groß anders geworden. Im Moment quetscht GC Vote meine Spalten der zuletzt gefundenen Caches-Tabelle noch etwas hässlich zusammen, aber ich denke, das wird sich mit dem nächsten GC Vote Update wieder legen.

Was vielleicht nicht jedem auffällt ist, dass der Hintergrund der Listingseiten sich geändert hat. Der ist nämlich nicht mehr moosgrün sondern weiß. Außerdem sind die Listings selbst nun halb-transparent. Das sieht man bei normalem weißen Hintergrund natürlich nicht , aber am Listing vom Neustadt-Stammtisch-Event kann man es gut erkennen. Wenn man also einen anderen Hintergrund als den Standard-Hintergrund im Listing hochgeladen hat und weiße Schrift (bspw. für Mystery-Hints oder -Lösungen) verwendet, kann man sie dann natürlich sehen ! Passiert aber nicht, wenn man den weißen Hintergrund beibehält, also alles halb so schlimm, finde ich .

Bei den Listings hat sich noch etwas anderes geändert: Bilder, die im Listingtext auftauchen werden nun automatisch auf eine Breite von 600 Pixeln verkleinert. Das finde ich TOLL!!! Endlich sprengt mir kein Listing, bei dem achtlos ein Digicam-Foto in Originalgröße reingeklatscht wurde, mehr meinen Bildschirm ! Juhu! Allerdings hat das auch Auswirkungen für diejenigen, die mithilfe von Bildern die Listingbreite bewusst überschritten haben und bei denen die Listings nun nicht mehr optisch hübsch aussehen. Die müssen sich natürlich jetzt ransetzen und das alles ein wenig editieren, sollte aber IMHO nicht der Aufwand sein . Oder man lässt es halt so, in meinen Oregon-Paperless-Listings tauchen ja eh (noch) keine Bilder auf .

Kommen wir nun also zur Karte. Endlich geht die normale Geocaching Map wieder! Sie ging natürlich auch die letzten Tage, nur war die Personalisierung nicht mehr möglich. Auf gut deutsch: Man konnte keine Smileys mehr sehen oder Cachetypen ausblenden. Das war extrem nervig, denn auf der Beta Map gab es noch keine Premium Only Caches und somit konnte man sich irgendwie nicht angucken, welche man hat, welche nicht usw., sondern musste sich dafür eine Pocket Query schustern. Aber die Zeiten sind nun endlich vorbei, beide Karten gehen wieder und es gibt endlich auch Premium Only Caches auf der Beta Map. Die sind nun für alle sichtbar, allerdings markiert dadurch, dass sie rund sind und goldene Icons haben. Ein gutes Beispiel für die vielen neuen unterschiedlichen Icons gibt es auf der Lübeck Geocaching Beta Map.


Die Übersicht zeigt am deutlichsten, welches Icon für welchen Cachtypen steht. Neu ist, dass nun jeder Cacher Premium Only Caches auf der Map sehen kann, aber nicht die Koordinaten. Wenn man als Nicht-Premium-Member nämlich auf das Icon klickt, erscheint zwar die übliche Blase mit den allgemeinen Informationen, jedoch erscheint beim Klick auf den Cachenamen nicht das normale Listing, sondern nur der Listingtitel und eine Tabelle mit Vorteilen der Premium-Mitgliedschaft. Irgendwie missfällt es mir, dass nun jeder die Premium-Only-Caches sehen kann. Vor allem bei Tradis kann man nun auch als nicht-PM sehen, wo sie liegen d.h. auch Jäger und andere Geocaching-Gegner wissen genau, wo Dosen liegen. Für die Betreiber von Geocaching.com war es allerdings wohl die einfachste Variante, denn sonst hätten sie eine extra Layer mit Premium-Caches für die Beta Map programmieren müssen. Wobei das natürlich auch möglich gewesen wäre... ich mein, man zahlt 30 USD im Jahr dafür... also bitte... Ich hoffe also, dass das bald wieder anders ist und nicht jeder den Standort der Premium-Only-Dosen sehen kann!

Mein Fazit zum Update: Es gab einige Neuerungen und ich finde sie größtenteils gut. Das neue Layout ist frisch und übersichtlich, wirkt sehr modern. Die Karten funktionieren endlich wieder und im Kern ist alles gleich geblieben. Keine blöden Änderungen wie "wir machen mal statt BBCode HTML in die Logs" (Man, das war das blödeste überhaupt!), aber einiges an Performance ist rausgeholt worden. Ich find's gut!

Kommentare:

  1. Das mit der Karte und dem Extralayer hat ja vorher auch kein Problem, wundert mich also eh, dass sie das nicht wieder gemacht haben.
    Was mir gerade noch aufgefallen ist an Layoutnachteil: die weißen Logfelder gehen direkt in den weißen Hintergrund über, ich find das irgendwie hässlich.
    Ansonsten finde ich das Layout im Großen und Ganzen eigentlich auch eigentlich ganz hübsch (bis auf Einzelschicksale...grmpf). Vor allem auch die Karte, die ja jetzt deutlich schneller ist, als die alte Googelmap.

    AntwortenLöschen
  2. Nur mit der Nachrichteneingabe tut man sich bei dem 2-Zeilen-Eingabefenster jetzt verdammt schwer.
    :-((((

    AntwortenLöschen
  3. Hallo zusammen!
    Es tut sich schon was in Sachen PMO Caches auf der neuen Karte:
    Do NOT show PMO caches to basic users on new map (http://uservoice.com/a/ctaBf)

    Gruss
    Competition67

    AntwortenLöschen
  4. Danke fuer die positive Auseinandersetzung mit dem Update! Ich hatte schon befuerchtet, wir koennen nur lamentieren :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hi!
    oder moin aus Geesthacht bei Hamburg, hier schalte ich mich doch mal dazwischen.
    Ich habe diesen Blog per Zufall im Internet gefunden. Kann die Aussagen bestätigen, eigentlich alles gut. Zu Hause spinnt nur mein IE 8, ich kann die Caches zwar anklicken, aber die Cachebeschreibung wollte sich nicht loaden, habe nun firefox genommen und dann wuppte es - komisch: auf Arbeit komme ich da auch mit IE 8 ran, hhmm

    EINE WICHTIGE FRAGE: früher konnte ich aus der Karte heraus eine PQ erstellen. Da trug sich dann als Center Coord A U T O M A T I S C H der Mittelpunkt ein. Sehr praktisch: ich konnte einen Ort auswählen und sagen, mach mir mal alle soundso caches im Umkreis von... Irgendwie geht das nicht mehr.
    Zur Zeit behelfe ich mich damit, dass ich mir eine zentrale GC Cachenummer kopiere und die dann beim Erstellen der PQ verwende, da kann man nämlich im Umkreis von einem GC Code suchen.

    Oder geht das doch mit den Center Coords??

    Bin froh, dass meine Lieblingsseite wieder funzt

    Grüße aus Geesthacht
    Micha aka nettertiger

    AntwortenLöschen
  6. @helixrider Die Befürchtung hatte ich auch und dementsprechend bin ich auch sehr froh :)

    @Competitoon67 Danke für den Link, habe gleich mal abgestimmt ^^

    @Anonym: Das fiel mir bislang noch gar nicht so negativ auf (habe aber auch noch keine Ellenlangen Logs geschrieben die letzten 2 Tage), allerdings finde ich die generelle Breite der Seite mit ca. 800 Pixeln doch recht schmal. Listings sind nur 600 Pixel breit, das ist auf großen 24" Bildschirmen schon winzig, auf meinem Netbook allerdings toll. Da ich aber nicht weiß, wie man das effektiv lösen kann, quake ich mal nicht rum ;)

    @nettertiger Hast du deinen Kommentar gelöscht? Ich habe ihn noch im Postfach. Ich kannte die Option, direkt aus der Karte PQs zu erstellen gar nicht und habe es immer über eine ungefähr zentral liegende GC-Nummer gemacht. Wäre wünschenswert, wenn es wieder ginge. Nur wo war der Knopf um die aus der Karte zu erstellen eigentlich? Ist mir nie aufgefallen...

    AntwortenLöschen
  7. @FerrariGirl @Anonym Ich finde das Update eigentlich gelungen. Doch gerade die fixe Breite finde ich sehr störend. 600x800px ist 90er und damit äußerst veraltet. Ich kann mich bei dem winzigen Seiten auf meinem 24" Monitor tod-suchen und gerade die normale Map ist mega-klein. Hier wäre eine prozentuale Seitenbreite irgendwie angebrachter.

    AntwortenLöschen
  8. Es gibt inzwischen schon ein paar Plugins, welche die Änderungen wieder ein wenig ausmerzen.

    Hier ist vor allem das Greasemonkey von Da-Fi zu erwähnen, welches GC wieder auf die volle Seite bringt.

    myGEOtools hat außerdem ein Plugin, welches neben der Seitenverbreiterung auch die Ads entfernt, den Disclaimer ausblendet und diese “§$”§%& Transparenz rückgängig macht.

    Gruß,
    Benny

    AntwortenLöschen