Donnerstag, 5. April 2012

Auf nach Malle!

Frei nach dem Motto "Man ist nur einmal jung" brachte mich Conveam auf den Gedanken, für einen Kurztrip nach Mallorca zu reisen. Die Idee entstand in twitter und schnell wurde sie konkret: Von Freitag auf Samstag für nichtmal einen Tag auf die spanische Insel und zurück und das zum Schnäppchenpreis von 8,99 EUR pro Flug + Gebühren.

Ich habe noch nie so einen "Billigflug" mitgemacht, sondern bin bislang nur im Rahmen von Klassenfahrten oder gemeinsam mit meinen Eltern geflogen. Bei allem war der Flug nur ein Teil des Gesamtpakets - umso überraschter war ich über den Preis. Wenn man nicht grade einen Ryanair Cash Passport besitzt, fallen zwar pro Flug 6 EUR Gebühren an. Doch auch mit Gebühren haben wir insgesamt nur 29,98 EUR für Hin- und Rückflug bezahlt . Natürlich sind Billigflüge in Aller Munde, aber wenn einem mal wirklich vor Augen geführt wird, dass man für rund 15 EUR eine Distanz von 1.700 km zurücklegen kann... zumindest ich finde das bemerkenswert. Das ergibt umgerechnet einen Verbrauch von 0,88 EUR auf 100 km . Oder anders: Für 15 EUR bekäme ich grademal 8,8 Liter Super Benzin und damit käme ich 100 bis 150 km weit - und keine 1.700 km . Natürlich sind das alles nur Gedankenspiele, denn der günstige Preis ergibt sich aus den zahlenden Gästen. Das Flugzeug würde ja auch ohne mich fliegen und so verdient die Fluggesellschaft an mir lieber 15 EUR als gar nichts, so ähnlich wie bei der Osloreise eben auch .

Nun aber erstmal zum generellen Prozedere: Die Ryanairwebseite selbst ist zwar gar nicht soo benutzerunfreundlich, das Buchungssystem ist dafür aber der Horror! Ich glaube, so manch einer steigt zwischen all den Werbebannern überhaupt nicht mehr durch, was überhaupt relevant ist. Aber ich bin ja jung und mit Psycho_vm am Telefon hat es dann auch geklappt . Man muss sich nur alles gut durchlesen und meist einfach "Nein, danke" klicken. Doch auch die Seite mit der Buchungsbestätigung ist voller Werbung. Noch viel mehr Werbung als während der Buchung. Links ein Banner für Hotels ab 11 EUR, mittig Mietwagen, unten tolle Hotels für 15 EUR... und irgendwo dazwischen steht ganz klein und unauffällig die Buchungsnummer und ein Link zum Druckauftrag. Wenn man denkt, der sieht nicht so schlimm aus, der irrt. Auch die Druckversion der Buchungsbestätigung ist voll mit derselben Werbung, die auch auf der Seite auftaucht. Tolles System... Wie erwähnt zahlt man für fast alle Zahlungsmittel eine Gebühr von 6 EUR pro Flug (die bei 8,99 EUR pro Flug aber nicht allzu tragisch ist ), man kann mit folgenen Mitteln zahlen:
  • Ryanair-Mastercard
  • Ryanair-Visa
  • 3V Visa Prepaid-Gutscheine
  • Visa Connect
  • Visa Debit / Delta
  • ELV
  • Laser
  • Mastercard
  • Mastercard Prepaid
  • Ryanair Cash Passport
  • Visa Electron
  • Visa

Wir haben uns für ELV, also das Elektronische Lastschrift-Verfahren entschieden und das klappte wunderbar. Binnen einiger Tage war exakt der Betrag abgebucht, der am Ende aufgeführt wurde: 29,98 EUR. Somit stand fest, dass wir wirklich einen günstigen Flug geschossen hatten .

Der nächste Schritt wäre das digitale Einchecken. Das kann man ab 15 Tage bis 4 Stunden vor Flug online tun und erhält dafür eine Bordkarte, die man ausdrucken muss. Mit Bordkarte und Reisepass / Personalausweis geht's dann zum Flughafen. Die Schalter öffnen 2 Stunden vor Abflug und schließen 40 Minuten vorher wieder. Logischerweise sollte man in diesem Zeitraum einchecken .

Planmäßige Abflugzeit in Lübeck ist 13:05 Uhr. Der Check-In sollte also zwischen 11:05 Uhr und 12:25 Uhr erfolgen. Nach 2:40 Stunden Flug landen wir dann um 15:45 Uhr Ortszeit in Palma (Ich dachte zunächst, Spanien müsste eine Stunde hinter Deutschland liegen, aber nein, seltsamerweise nicht).

Es gibt sogar ein Meet & Greet Event, auf dem wir hoffentlich ein paar weitere Urlaubs- und Heimat-Cacher kennen lernen werden . Dann haben wir den Nachmittag, Abend und die ganze Nacht Zeit, Palma leerzucachen. Um 06:45 Uhr am Samstagmorgen (Einchecken 04:45 Uhr bis 06:05 Uhr) geht dann der Flieger zurück nach Deutschland.


Viele Dosen gibt es in Palma zwar nicht, aber dann können wir wenigstens in Ruhe durch die Stadt schländern und alle Dosen suchen. Hoffentlich klappt's .

Da wir nur 15 Stunden Aufenthalt in Palma haben, werden wir kein Gepäck abgeben. Das würde zum einen Gebühren kosten, außerdem reicht das Handgepäckvolumen perfekt für meinen Rucksack aus. Erlaubt sind Maße von 55 x 40 x 20 cm und mein vollgestopfter Dakine Rucksack glänzt mit 41 x 32 x 18 cm . Außerdem hat der keine harte Schale und passt somit garantiert in die "Schablone" für Handgepäck.

Mit der Erkenntis, dass wir nur Handgepäck haben, ergab sich dann aber noch ein anderes "Problem": Dank 9/11 gibt es ja seit längerem neue Bestimmungen zur Flüssigkeitsmitnahme - allerdings bin ich ewig nicht geflogen und auch noch nie ohne Gepäckabgabe. Also durfte ich mich erstmal informieren und kam zu folgender Erkenntnis: Man darf beliebig viele Flüssikeitsbehälter mitnehmen, sie dürfen allerdings jeweils nicht mehr als 100 ml Volumen haben und müssen alle in einen durchsichtigen maximal 1 Liter Volumen Plastikbeutel passen, der wiederverschließbar sein muss. Für uns Cacher heißt das Ding wohl eher Ziploc-Beutel (ich hab sogar noch einen hier ). Ich habe mal überlegt, was alles an Flüssigkeiten mitmuss: Getränke kaufe ich mir wohl in Spanien, das Handdesinfektionsmittel hat 75 ml, mein Deoroller auch nur 50 ml, aber mein Sprüh-Deo ist wohl zu groß. Ich werde also mal im Rossmann stöbern und mir ein Deo in Probiergröße kaufen. Außerdem sollte man bedenken, dass Multitool und Messer zuhause bleiben müssen. Ich habe zwar gelesen, dass Scheren und Messer mit Klingenlänge bis 6 cm erlaubt sind, aber ich traue dem Frieden nicht . Außerdem werde ich, bewaffnet mit 3 Männern, wohl auch einen Tag ohne mein Lieblingsmesser überleben können . Mehr Informationen zum Handgepäck gibt es übrigens hier und hier.

Ich bin wirklich gespannt, wie dieser Trip werden wird. Ich bin zwar erprobt in Sachen 3-Tage-wach, aber bei den Jungs bin ich mir da noch nicht so sicher . Hoffentlich gibt es auch in Spanien günstigen und zuverlässigen Energy Drink .

Kommentare:

  1. Das klingt nach viel Spaß :)
    Kurze Cacheausflüge ins Ausland machen echt Spaß.

    Viel Spaß auf Malle :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich bin gespannt, der Kurztrip durch DeBeNeLuxFr war eher anstrengend ;)

      Löschen
  2. Klingt toll. Ich bin schon mit Ryan Air geflogen. Ist halt alles sehr billig gemacht und für jedes Extra muss man extra zahlen. Wenn man aber darauf verzichten kann, ist es sehr günstig. Interessant ist auch, was die Leute alles als Handgepäck in die Schablone quetschen. Manch Koffer schien erst so, als ob er gar nicht passen würde. Für größere Menschen wie mich ist dann noch das Problem, dass die Sitze im Flugzeug extrem eng gebaut sind. Ich hatte Glück, dass ich einen Platz in der ersten Reihe ergattern konnte. Da kann man dann wenigstens die Beine lang Ausstrecken.
    Was die Flüssigkeiten angeht, gibt es ja heutzutage alles in Miniformat. Nur mit den Getränken ist es blöd. Am besten vorher genug trinken und dann erst wieder, wenn man draußen ist. Das ist halt recht lang inklusive Check In und so.
    Was die Caches in Malle angeht, gibt es doch da sehr schöne berichte im GC-Magazin. ;-) Aber ob ihr die in der kurzen Zeit machen könnt, ...
    Ich wünsche dir/euch auf jeden Fall viel Spaß in Malle und versumpft nicht am Ballermann :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Trinken sehe ich auch als einziges Problem. Da hab ich mich grade mal dran gewöhnt, 1,5 - 2 Liter am Tag zu trinken... ;)
      An das GC Magazin dachte ich auch bereits, aber dafür werde ich wohl leider keine Zeit haben. Und ich hoffe wirklich, wir versumpfen nicht, immerhin ist es eine Freitagnacht O_o ;)

      Löschen
    2. Ganz ehrlich... wenn man für knapp 30 Euro nach Malle fliegt, dann sollten zur Not noch mal 3 Euro für ne Cola an Bord drin sein ;-)

      Löschen
  3. Es ist, wie es ist...
    Und zwar irgendwie pervers, daß man günstiger nach Spanien fliegen, als von Bremen / Bremerhaven nach Lübeck fahren kann.
    Aber was solls - man kann jetzt über den Kerosinverbrauch und Umweltaspekt meckern... aber ich bin ja nicht besser. Mal für ne kurze Zeit irgendwo hin fliegen ist schon ganz nett. Nur mit Cachen habe ich es noch nicht verbunden - außer im letzten Jahr, als wir von Bremen nach Tampere zum Mega geflogen sind (übrigens für 79 Euro hin und zurück).
    In diesem Sinne... viel Spaß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch dir :) Und wie ich als Kommentar schon an Anonym schrieb, finde ich, dass ich mir das durch Fahrradfahren zur Uni und Zugfahren in die Heimat und zu Freunden schon ein wenig verdient habe, mal wieder zu fliegen ;)

      Löschen
  4. Gerade auf Malle fehlen noch haufenweise POI in der OSM. Wäre schön wenn Du da ein paar Wegpunkte setzen könntest!

    AntwortenLöschen
  5. Für ein paar Stunden nach Malle fliegen aber nen fetten Sticker im Blog "Mein Blog ist CO2-Neutral"....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...weil das Flugzeug ohne mich stehen bleiben würde, oder was möchtest du mir mitteilen?

      Löschen
    2. Sehr kurzsichtig.
      Dieses Flugzeug würde sicherlich nicht stehenbleiben, aber bekämen die Fluggesellschaften ihr Maschinen nicht immer wieder voll durch "Auffüllen" der Plätze würde sich die Anzahl der Flüge merklich verringern!

      Löschen
    3. Ich denke nicht, dass es an den Leuten liegt, die "mal" mit dem Flugzeug nach Spanien fliegen. Finanziert wird der Flug mit den Urlaubern, die mehr Geld bezahlt haben und somit "ohnehin" drin sitzen. Das einzig sinnige Argument wäre, dass wir alle nur noch Urlaub an Nord- und Ostsee machen. In dem Falle würden auch die rentablen Fluggäste ausbleiben und dann würde das Flugzeug nicht mehr starten.
      Wenn du "Klimaschweine" suchst, bist du bei mir allerdings falsch. Meine letzten 3 Flüge waren 2004, 2006 und 2007 innerhalb des europäischen Kontinents. Außerdem fahre ich mit dem Rad zur Arbeit und Uni und mit dem Zug zu Eltern und Freunden. Ich finde, dann darf ich auch mal in den Urlaub fliegen.

      Löschen
  6. Und wenn Du doch mal eine Bleibe für einen längeren Aufenthalt auf Malle brauchst, dann schau mal wo mein Cache (GC2VEPX) liegt. Könnte da was vermitteln.

    AntwortenLöschen
  7. Mallorca ist immer eine Reise wert. Ich liebe die Insel. Egal ob Tramuntana oder Playa! Leider waren wir bisher noch nicht zum cachen dort. Das werden wir aber demnächst sicher nachholen. Gerade sind wir erst von einer Cachetour Nordsee zurückgekehrt. Dort haben wir Cuxhaven und Helgoland ein wenig leergecacht ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ich freue mich auf deinen Bericht :-) !

    AntwortenLöschen