Sonntag, 8. Februar 2015

Mini-Resümee zu 2014 und Planungen für 2015

Irgendwie lädt das Wetter im Moment nicht wirklich zum Geocachen ein, und deshalb habe ich auch den Blog nicht wirklich beachtet. Aktuell cache ich sehr wenig, draußen ist es kalt, aber statt Schnee gibt es einen Mix aus Frost und Nasskälte - zumindest ich bleibe dann lieber Zuhause und genieße das Wochenende .

Eigentlich wollte ich ja endlich wieder einen "Resümee 2014" Blogeintrag schreiben, aber Silvester ist nun schon so lange her und so viele Blogs haben ihre Jahresrückblicke veröffentlicht, dass mir die Motivation fehlt. Ich habs mir trotzdem nicht nehmen lassen, GSAK anzuschmeißen und euch ein paar Visualisierungen meines Geocaching-Jahres 2014 zu zeigen:


Freitag, 30. Januar 2015

Zur Info: geocheck.org wurde gehackt

Neben geochecker.com ist die Webseite geocheck.org zumindest in Deutschland eine sehr beliebte Seite, um Cacher ihre errätselten Mysterykoordinaten prüfen zu lassen.


Nachdem in den letzten Tagen und Wochen große Listen mit Mysterylösungen aus ganz Deutschland auf Facebook und einer Webseite veröffentlicht wurden (Mehr Infos sehr schön beschrieben auf dem Blog Hilftdirweiter.de), wurde heute bekannt, dass ein Hackerangriff auf geocheck.org ausgeübt wurde . Auf der Webseite steht:

Montag, 19. Januar 2015

Quasi einmal umme Ostsee - Teil 4: Stockholm, Oslo und Kopenhagen

Es geht weiter mit meinem Bericht unseres Roadtrips um die Ostsee. Die bisherigen Abschnitte der Quasi einmal umme Ostsee-Tour findet ihr hier:
Wir machten uns also am Nachmittag von Stockholm aus auf den Weg nach Oslo, war ja quasi nur ein kleiner Schlenker .


Samstag, 10. Januar 2015

Statistik-Matrizen sind was Feines!

Ich bin ja bekennender Statistikliebhaber (was bleibt mir bei meinem Studienabschluss auch anderes übrig ), deshalb ist project-gc.com für mich eine sehr hilfreiche Seite. In meinen Anfangsjahren hatte ich ja nur GSAK für statistische Auswertungen von Funden, Caches in bestimmten Bereichen,... aber inzwischen bietet project-gc.com immer mehr Features und Möglichkeiten und so pflege ich meine GSAK Datenbanken eigentlich nur noch, um Zugriff auf archivierte Geocaches zu haben.

Wenn man sich mit Geocaching-Statistiken beschäftigt, gibt es ja diverse Tabellen und Graphen, die einem ins Auge fallen könnten. Nachdem ich am 29. Februar 2012 das letzte Feld der Funddatum-Matrix gefüllt hatte (die restlichen 365 Tage füllen sich ja quasi von allein ), folgte die Difficulty/Terrain-Matrix. Wem das alles nichts sagt: Die Funddatum-Matrix ist eine Tabelle über alle möglichen Kalendertage von 1.1. bis 31.12. - das Jahr ist irrelevant. Findet man zum Beispiel am 10.1. einen Cache, färbt man das Feld für diesen Tag ein. Man kann die Matrix also theoretisch mit 366 Geocache-Funden füllen, indem man jeden Tag einen Cache findet . Einziges wirkliches "Problem" ist, dass es den 29. Februar nur alle vier Jahre gibt. Im worst case dauert es also bis zu vier Jahre, bis die Matrix gefüllt werden kann. Analog dazu gibt es die Versteckdatum-Matrix, die Geocaches in ihre Platzierungsdaten auftrennt. Das Funddatum eines Caches ist dabei unerheblich; wurde ein gefundener Cache zum Beispiel am 24.12. versteckt, wird der 24.12. in der Matrix eingefärbt.

Freitag, 9. Januar 2015

Termine und Preislisten der MEGA Events 2016 in Deutschland

Mittlerweile gibt es so viele Eventankündigungen, dass ich mit meinen Preislisten kaum hinterherkomme . Trotzdem: Auch für 2016 soll es auf meinem Blog wieder eine Übersicht der deutschen MEGA und GIGA Events geben, damit ich selbst nicht die Übersicht verliere . Die Liste wird ständig aktualisiert und ich bin immer dankbar für Hinweise auf Fehler oder mehr Infos.

Hier erstmal eine Übersicht der voraussichtlichen Events 2016, Details gibt es dann weiter unten in der Auflistung: