Freitag, 17. Februar 2012

Wie loggt man als Member einen Premium-Member-Only Cache?

Da ich in letzter Zeit immer öfter gefragt wurde, wie man denn als nicht zahlender Geocacher, der auf geocaching.com seine Dosenfunde dokumentiert, einen Geocache loggt, der leider Premium-Member-Only (PMO) ist, dachte ich mir, ich mache mal einen schönen kleinen Blogpost darüber, auf den ich dann immer ganz fix verweisen kann. Dieser Post richtet sich also eher an Anfänger als an die langjährigen Cacher, daher bitte keine Kommentare wie "Boah, wie billig, kannte ich schon" .

Am häufigsten tritt dieses Problem ja auf, wenn man gemeinsam mit PM-Cachern auf Tour ist und anschließend die Online-Logs anstehen. Um an die PMO-Logseite zu gelangen benötigt ihr aber erst einmal das Listing. Je nach aktuellem Stand der Geocaching-Maps (über die ging es nämlich zeitweise auch) ist es der einfachste Weg, über den Owner zunächst an den Listinglink zu gelangen. Den Owner kann man ganz einfach über http://www.geocaching.com/find ermitteln oder man sucht andere Geocaches, Logs,... von ihm, um auf die Profilseite zu gelangen. Als Beispiel für alle die, die es noch nicht kennen: Meine Profilseite. Dort gelangt man dann über den Reiter "Geocaches" und den Link "Geocaches Owned (All Geocache Hides)" zu einer Liste meiner Dosen.

Alternativ kann hier auch der direkte Link

http://www.geocaching.com/seek/nearest.aspx?u=FerrariGirlNr1

verwendet werden, bei dem man am Ende nur den Nickname einsetzen muss. Hat man den GC-Code des zu loggenden Caches, kann man noch einfacher vorgehen und sich die oben genannten Schritte sparen:

http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?wp=GC22ED4

Dieser Link führt direkt zum Geocache-Listing. Wenn man am Ende einfach einen anderen GC-Code einfügt, gelangt man zum entsprechenden Listing. Natürlich kann man auch einfach http://coord.info/GC22ED4 nutzen, aber wir benötigen für weiteres Vorgehen einen Listing-Link in der oben gezeigten Form. Ist man irgendwie anders auf das Listing gekommen, kann es ebenfalls sein, dass der Link wie folgt aussieht:

http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=32697261-171a-4736-956f-974e2c56d91f

Auch das ist nicht schlimm, denn jetzt kommt der Trick ! Beide Links haben eines gemeinsam: Hinter dem letzten Slash steht cache_details.aspx, und diesen Text müsst ihr einfach durch log.aspx austauschen:

http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?wp=GC22ED4

http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?wp=GC22ED4

Und schwupps, seid ihr auf der Log-Seite und könnt die Dose einfach und problemlos loggen .

UPDATE 28.8.2013: Es gab ein Update auf der Webseite von Geocaching.com, sodass die Links der Listings inzwischen anders aussehen.  Obiger Link ist jetzt nämlich in

http://www.geocaching.com/geocache/GC22ED4_leherheider-nachtcache-reloaded

umgewandelt worden, aber die alte Variante funktioniert noch. Ihr müsst also lediglich den GC-Code kennen und dann

http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?wp=GC22ED4

 als Standardlink für die Eingabe benutzen. Viel Spaß!

Kommentare:

  1. Oh neeeein, du hast die tiefsten Gehemnisse von GC.com offenbart, du wirst auf ewig verdammt sein >:-D

    AntwortenLöschen
  2. @Christyan: Jaaa, total geheim, vor allem weil es auf vielen Profilen auch schon geschrieben steht :P

    AntwortenLöschen
  3. Wer soll sich das merken?
    Einfach GC-Nummer bei http://www.geocachingadmin.com/ eigeben und auf "log" klicken...

    AntwortenLöschen
  4. @Anonym: Wenn ich den GC-Code habe geht ja auch einfach

    http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?wp=GCXXXXX

    Also das ist ja nun auch nicht schwer zu merken :D Und man braucht keine externen Seiten - die kannte ich übrigens noch gar nicht. Geht ja, wie gesagt auch so.

    AntwortenLöschen
  5. Wenn man den Cache in der Kartenansicht aufruft, gibt es dort einen direkten Link zum loggen - da kann man sich den ganzen Umweg über Adresszeilen sparen.

    AntwortenLöschen
  6. Das funktioniert leider alles nicht.

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde PMO Caches sollten auch nur von PM's logbar sein. Schließlich bezahlt man ja auch für diesen Service. Hoffentlich ändert GC das bald.

    AntwortenLöschen
  8. @Steingesicht: Kann man die PMO Caches in der Kartenansicht noch sehen? Ich dachte, das hätte sich jetzt mit der neuen Nicht-Mehr-Beta-Karte geändert, da man sie ja nun auch einzeln wegschalten kann... das ist ja in der Tat noch einfacher.

    @Anonym: Natürlich funktioniert das, das macht Christyan seit 3.5 Jahren so :D

    @Anonym: Und wenn nur einer im Team die 30 USD im Jahr zahlt und man immer in der Gruppe loszieht - dann darf nur einer loggen? Auch irgendwie doof, oder? Man kann ja auch so die Listings nicht sehen, was ich auch sehr nützlich finde. Ich hoffe, man kann die Dosen bald nicht mehr auf Karte sehen, das ist bei PMO-Tradis sehr unglücklich.

    AntwortenLöschen
  9. @anonym: Doch, ein aktueller Test vor einer Minute hat ergeben, dass das immer noch super funktioniert...bist du generell angemeldet? Weil das ist schon nötig ;)

    @anonym2: Nein, für den "Service" bezahlst du nicht. Du zahlst dafür, dass du Mails kriegst mit neuen Caches. Dass du dir PocketQueries ziehen kannst mit allen Caches einer Region auf einmal. Du bezahlst dafür, dass dir GC.com Statistiken macht, und du die von anderen siehst. Und ja, du zahlst dafür, dass du einen deiner eigenen Caches als PM erstellen kannst. Aber nicht dafür, dass nicht-PM ihn dann nicht loggen können!!!! Es geht darum, dass nicht jeder Anfänger sofort diese Dosen sieht oder suchen kann, das ist richtig. Es soll sich halt um besondere Dosen handeln, die zu leichtfertigen Umgang nicht aushalten sollen. Daher muss ein nicht-PM immer einen PM dabei haben, um diese Dosen überhaupt finden zu können. Es hat quasi einen automatischen Lerneffekt für diese Leute. Und das möchtest du dann damit belohnen, dass er die Dose dann gar nicht loggen darf?? Nebenbei bemerkt, hat doch inzwischen eh jeder Cacher mit 10 Funden einen PremiumAccount und das ganze wird eh ad absurdum geführt...

    AntwortenLöschen
  10. Fieldnotes sind viel einfacher, dafür braucht man nur den GC-Code. Tools um komfortabel Fieldnotes zu erstellen finden man bei Google.

    AntwortenLöschen
  11. Freili zahlt man für PMOs, denn nur wer zahlt kann auch welche verstecken. Beim loggen is es mir aber egal ob es ein BM oder PM ist, wer den Cache gemacht hat und im Logbuch steht, darf loggen, und manch ein Newbie war mit mir schon bei PMOs da die meistens auch schöner sind und man den Newbies zeigen kann was es gibt und nicht nur Micros^^

    AntwortenLöschen
  12. @Anonym: Und dann? Die kann man doch nur hochladen und nutzen, wenn man Premium Member ist, oder irre ich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Du irrst. Fieldnotes gehen auch für Nichtmitglieder. Man kann sogar mit GSAK 8.0 als Nichtmitglied Über das "Publish Log" Tool loggen.

      Wir haben nur ein Premium Cacher in der Familie, der Rest ist normal ;-)

      Löschen
  13. Fieldnotes kann man auch als nicht PM hochladen. So mache ich das immer. Ich logge unterwegs als Fieldnotes und kann dann bequem zu hause loggen. Egal ob PMO oder nicht.

    AntwortenLöschen